Bio Allzweck-Essigreiniger mit Orangenduft

Winterzeit ist Orangenzeit. Statt die Schalen in den Biomüll zu werfen könnt Ihr damit auch einen angenehm nach Orange duftenden Haushalts-Allzweckreiniger machen.

Dazu sammelt die Schalen in einem großen Glas und bedeckt sie mit Bio-Haushaltsessig. Der Essig kommt bei uns kostensparend aus dem 10-Liter-Kanister. Ein kleines Trinkglas hält die Schalen unter der Essig-Oberfläche, denn wenn sie auftauchen könnten sie schimmeln. Nach drei Wochen dürfen die Schalen raus – der Essigreiniger ist fertig.

Wir putzen damit hauptsächlich unser Badezimmer. Dafür geben wir einen guten Schuss des Reinigers in das Putzwasser. Hmm… das riecht wirklich angenehm und macht schön sauber!

Klar, dass nicht nur der Essig sondern auch die Orangen in Bio-Qualität sind. Wieso das so wichtig ist, auch wenn der Essig nicht im Essen landet: Wieso es so wichtig ist, dass wir Bio-Produkte kaufen!

Und so sieht das aus:

Das Rezept habe ich aus einer Anregung von smarticular.net.

Advertisements

5 Gedanken zu „Bio Allzweck-Essigreiniger mit Orangenduft

  1. Fjonka

    Ich mische den 1:1 mit Wasser und nutze ihn dann als Sprühreiniger. Wirkt ebensogut wie normaler Badreiniger.
    A propos „Orangenschalen sammeln“: letztens (nach Weihnachten halt *g*) hatten wir VIELE Orangen, da hab ich mich gefragt, wie ich das machen soll: Schalen trocknen lassen und dann alle zusammen rein (was aber sehr viel Essig „schluckt“? Oder nach und nach auffüllen – dann aber steht das ganze deutlich länger als es sollte?
    Wie machst Du das?

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Martin Autor

      Ich sammle frischen Schalen einige Tage im Kühlschrank und mache dann den Reiniger damit. Die Idee von zauberweib mit den getrockneten Schalen finde ich ganz charmant – aber klar, die ziehen viel Essig auf. Es wäre einen Versuch wert, die getrockneten Schalen vorher in Wasser zu legen. Und falls Du Platz im Gefrierschrank hast, vielleicht dort sammeln? Liebe Grüße, Martin

      Gefällt mir

      Antwort
  2. zauberweib

    Hab ich ebenfalls gemacht – Orangenschalen getrocknet. Ich mach das Glas ca. zu einem Drittel voll getrockneter Schalen und gieße mit Essig auf, dass alles gut bedeckt ist. Alle einzwei Tage schau ich dann mal, wies aussieht und fülle Essig nach. Ja, das dauert etwas länger, dafür gibts den „frischen“ Orangenessigreiniger dann auch immer Sommer. Einfach ein bisschen eher dran denken, dass Zeit zum Ansetzen ist, wenn der Rest zur Neige geht.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s