Stopfleber? Helft mit gegen diese Tierquälerei!

Stopfleber („Foie gras“) – bei diesem Thema werde ich emotional. Diese „Delikatesse“ ist an Tierquälerei kaum noch zu überbieten.

Wer Stopfleber im Restaurant bestellt dem ist es wahrscheinlich nicht bewusst, dass die Tiere dafür 20 Tage lang ein unvorstellbares Leid durch das Stopfen erfahren. Diese Quälerei ist in vielen Ländern der Welt verboten. In Deutschland gilt die sogenannte Stopfmast gar als Tierquälerei und Straftat. Aber um des lieben Friedens mit dem französischen Nachbarn willens erlaubt Deutschland kleinmütig den Import und die Verarbeitung von Stopfleber.

Kaum 8 Wochen alt beginnt die Qual für die Gänse oder Enten. Dann wird den Tieren 20 Tage lang täglich ein langes Metallrohr gewaltsam in den Hals gestoßen und damit knapp 1kg Maisbrei in den Magen gepresst. Die Tiere bekommen Atemnot, Halsverletzungen, Knochenbrüche, Leberblutungen und Herzversagen – viele sterben langsam und qualvoll, bevor sie geschlachtet werden.

Die Franzosen haben Stopfleber 2005 zum „Kulturgut“ erklärt und damit die Gänse und Enten vom Tierschutz ausgenommen. Da fehlen mir die Worte. 46 Tonnen gingen 2013 nach Deutschland. Bei bis zu 2kg Übergewicht der Leber sind das geschätzte 25.000 Tiere, die so enden mussten.

Wer so etwas im Restaurant anbietet oder als Gast bestellt, der beteiligt sich aktiv an dieser Tierquälerei. Sorry, für so viel Ignoranz habe ich kein Verständnis.

Seid Sand im Getriebe der Stopfleber-Industrie:

  • Kauft keine Stopfleber!
  • Klärt Euer Umfeld über diese Tierquälerei auf.
  • Meidet Restaurants mit Stopfleber oder „Foie gras“ auf der Speisekarte. Diese könnt ihr oft Online einsehen oder schaut bei der Albert Schweizer Stiftung nach, die führen eine Liste mit solchen Restaurants.
  • Schreibt dem Restaurant-Besitzer oder dem Chefkoch einen höflichen Brief (eine Vorlage gibt es auch bei Peta).

Mehr zum Thema: Peta |Albert Schweizer Stiftung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s